• header-image

Transfer

Der AFSMI setzt sich branchenübergreifend für die Professionalisierung des High-Tech-Services ein. Der AFSMI sieht darin weiterhin einen Wirtschaftsbereich mit überdurchschnittlichen Wachstumspotenzialen und interessanten Berufsprofilen.

Ein Schwerpunkt ist die Kompetenzentwicklung, nicht nur für die Mitglieder des AFSMI. In diesem Zusammenhang hat das Zentrum für Bildung, Forschung und Transfer des AFSMI die Themen Produktivität, Innovation und Internationalität zusammen mit anderen Partnern aktiv weiterentwickelt.

Um den wechselseitigen Transfer aller Beteiligten zu unterstützen, ist eine Reihe von Veröffentlichungen entstanden. Im Folgenden sind eine Literaturliste sowie eine Liste von Tagungen, Workshops und Vorträgen des AFSMI aufgeführt. Rote Veranstaltungen sind im internationalen Rahmen durchgeführt. Vortragsanfragen sowie Fragen und Anregungen können gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! übermittelt werden. Bilder AFSMI, wenn nicht anders angegeben.

 VDI Forum 2017

Bild: VDI

Dortmund, 01.06.2017 Das ZBFT informiert:

Das diesjährige VDI-Expertenforum „Agiles Service-Management – vermarkten, steuern, organisieren“ veranstaltet vom Fachausschuss After –Sales-Service im Fachbereich Technischer Vertrieb und Produktmanagement des VDI fand bei der Novoferm GmbH in Dortmund statt. Wir erhielten sehr praktische Informationen zur erfolgreichen Durchführung von Service Produktmanagement, zum systematischen Stammdaten Management als Basis guter Margen im Service Business und aktuelle Studienergebnisse zur erfolgreichen Nutzung von Daten für innovative, digitale Dienstleistungen. Durch eine umfangreiche moderierte Diskussion der Erkenntnisse und Empfehlungen aus den Vorträgen wurde das Networking der 20 Teilnehmer bestens unterstützt. Zum Forums-Abschluß erfolgte ein Einblick in die Dienstleistungs-Steuerung mit Kennzahlen beim gastgebenden Unternehmen. Die Zielsetzung der Veranstaltung, den Wechsel des Service Business von der reaktiven zur proaktiven Herangehensweise zu motivieren und zu initiieren wurde sicherlich erreicht. 

Vereins und Verbandsübergreifende Informationen und Standpunkte zum High-Tech-Service und Lösungsgeschäft.

München, 17.03.2017 

acatech (2016): KompetenzentwicklungsstudieIndustrie 4.0

AFSMI (2017): AFSMI, Kompetenzentwicklung und Downloadsfür Aus- und Weiterbildung

AFSMI/ZBFT (2016): Bildungslinks für Aus- und Weiterbildung

AFSMI/ZBFT (2016): Lehrbücher für Aus- und Weiterbildung sowie Selbststudium

BITKOM (2010): Industrielle Softwareentwicklung - Leitfaden und Orientierungshilfe

BITKOM (2011): Bildung für die Wissensgesellschaft - Bildungspolitisches Grundsatzpapier des BITKOM

McKinsey (2014): Education to Employment: Getting Europe's Youth into Work

Post, T. (2015): Produktivitätsmanagement für industrielle Dienstleistungen stärken, Fokus: Fachkraft Technische Dienstleistungen, RKW, Düsseldorf.

Taurel, W. (2014): Produktivitätsmanagement für industrielle Dienstleistungen stärken, Fokus: Aus- und Weiterbildung, RKW, Düsseldorf.

VDI (2006): Ingenieur-Dienstleistungen und Anforderungen an Ingenieur-Dienstleister, VDI-Richtlinie 4510, Düsseldorf. (150,80 €)

VDE-Thesenpapier (2016): - Was leisten Ingenieurinnen und Ingenieure der Elektro- und Informationstechnik? Das Berufsbild von Akademikern der Fachrichtungen Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik.

VDMA (2015): Industrie 4.0 - Qualifizierung 2025

VDMA (2014): Nachwuchs für technische Ausbildungsberufe im Maschinenbau

VDMA (2011): Service-Ingenieur ein Studiengang mit Zukunft

ZVEI (2015): Leitfaden Industrie-Services - Technische Dienstleistungen im Lebenszyklus von Maschinen und Anlagen

ZVEI (2005): Services in Automation - Quality Through Competence - Customized Services (n.a.)

ZVEI (2010): PCB and Electronic Systems - Quality through Competence – Services made to order
DIN WS IMG 9436 600 Berlin, 30.11.2016 Workshop "Terminologie/Glossar für das High-Tech Service und Solution Business" Der AFSMI zusammen mit dem KVD e.V. und dem DIN e.V. haben zu diesem Workshop eingeladen. 25 Experten haben sich über den Bedarf, die Anforderungen und die möglichen Ergebnisse lebhaft ausgetauscht. Der Bedarf wurde sehr einmütig festgestellt. Der AFSMI stellte einen Entwurf vor, der international und Vereinsübergreifend erstellt wurde. Dabei wurden etliche Initiativen beleuchtet, die jedoch in der Praxis leider keine nachhaltige Wirkung erzeugen konnten. Die Ergebnisse und nächsten Schritte werden in Kürze hier veröffentlicht.
WS Fraunhofer IIS IMG 7701 600 Nürnberg, 02.11.2016 Workshop "Methoden für das High-Tech-Service und Solution Business" Dieser Workshop fand im JOSEPHS® - Die Service-Manufaktur in Nürnberg statt. Er ist Teil des Forschungsprojektes SmartDiF - Smarte Dienstleistungs-Fabrik. Mittels „Data Clouds“ und einer Werkbank von Methoden zielt SmartDiF auf eine systematische, faktenbasierte Innovations­unterstützung. Das Ziel ist die Identifizierung und Bewertung von Methoden im Bereich Business Generation und Service Engineering im Digitalisierungskontext. Die Ergebnisse werden an dieser Stelle aufgenommen.
cropped IMG 6458a

Bonn, 22.06.2015. Service Experten verbessern den wechselseitigen Know-how Transfer zwischen Wirtschaft und Forschung. 

Mit 25 Teilnehmern hat der High-Tech-Service Transfer Experten Workshop beim DLR Projektträger in Bonn stattgefunden. Der DLR Projektträger und der AFSMI German Chapter e.V. hatten die Preisträger des AFSMI High-Tech-Service Know-how-Transfer Preises (Link siehe unten) sowie weitere Transferexperten eingeladen. Teilnehmer aus folgenden Organisationen waren anwesend: DGQ e.V., DIN e.V., FIR e.V. Fraunhofer IAO, Fraunhofer IIS/SCS, Hochschulen Düsseldorf und Furtwangen, itb, KVD e.V., RKW Kompetenzzentrum, VDI e.V., WVIS e.V. sowie Teilnehmer aus der Wirtschaft. In den letzten Jahren haben sich etliche Bildungs- und Forschungsinitiativen für Dienstleistungen im Allgemeinen und für technische Dienstleistungen im Besonderen ergeben. Ziel des Workshops war es, den aktuellen Stand des wechselseitigen Transfers zwischen industrieller Geschäftspraxis und Forschung im Wissensbereich Management von High-Tech Services zu reflektieren, mögliche Lücken zu identifizieren und Handlungsräume aufzeigen.

Weiterlesen

 vbw Hybride Geschäftsmodelle

München, 13.06.2015. Hybride Geschäftsmodelle - als Lösungsanbieter zum Erfolg 

Hybride Geschäftsmodelle, also die Bündelung von Industriewaren und Dienstleistungen, die von einem oder mehreren Unternehmen in Kooperation angeboten werden, sind für viele Branchen keine Neuheit. Dennoch erleben wir gegenwärtig Umwälzungsprozesse, die sich nachhaltig auf die Geschäftsmodelle vieler Unternehmen auswirken werden. Die Studie schließt sich an eine Untersuchung aus dem Jahr 2011 im Auftrag der vbw an, bei der Grundlagen zur hybriden Wertschöpfung erarbeitet und erhoben wurden.

 

Der AFSMI hat mit seinem ZBFT beim abschließenden Workshop in München mitgewirkt.

Weiterlesen

 

,P1030839

Bochum, 05.03.2015. CFSMI-CERT-Meeting with 13 participants out of 7 countries met at Ruhr-Univesity Bochum, Germany. The topics where: Overview of previous CERT activities; Participants presentation round - Motive, objective, potential participation; Education Situation and Measures; Research Situation and Measures; Transfer Situation and Measures; Summary, outlook, next steps and priorities.

IMG 2201 800

München, 05.03.2015. CFSMI AWARD 2015 The CFSMI Board (Confederation For Services Management International) decided to award Thomas Meiren from the Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart, Germany the CFSMI AWARD 2015 for his professional success in the research, publication and promotion of new Services. We want to recognize his contribution to Services Improvement that helps our industries to progress and provide better adapted services to its Customers.

IMG 2274 800 Bochum, 05.03.2015 WORLDFactory(R) An initiative of Ruhr-Univesity Bochum, Germany, presented by Prof. Wilkens. A Regional Knowledge Eco-System for Enhancing Sustainable Regional Development. New integrative and overarchingapproach in higher education: bringing together students‘ projects, knowledge transfer activities and companies involvement for innovative solutions. Definition of work-based learning settings across hierarchies and educational levels (apprenticeship, undergraduate education, graduate education, continuing education) in a creative and achivement-driven learning organization. Mutual infrastructure, support and supervision by representatives from universities and companies, primarely SMEs.
Faust Heinen Meiren Strina Ansicht 800 Karlsruhe, 01.12.2014. AFSMI Transfer Preis 2014. High-Tech-Service Know-How-Transfer Hauptpreis 2014 für ausstrahlende, wirksame, vernetzte, langjährige, pragmatische, problemlösende, nachhaltige und übertragbare, also exzellente Umsetzung von Good Service Practice im gewerblichen und akademischen Bereich mit entsprechenden Aufbau und Pflege von regionalen, nationalen und internationalen Partnerschaften mit Intermediären an itb in Karlsruhe und Fraunhofer IAO in Stuttgart für das Projekt UNTERNEHMENSCOACHING ZUR SYSTEMATISCHEN DIENSTLEISTUNGSGESTALTUNG innerhalb der Transferinitiative „Erfolg mit neuen Dienstleistungen“ der Baden-Württemberg Stiftung vergeben.

Weiterlesen

20141107 Interview Till Post

München, 07.11.2014. Interview über Berufsbilder und Aus- und Weiterbildung

Till Post, AFSMI Vorstand für das Zentrum für Bildung, Forschung und Transfer (ZBFT) erläutert den Hintergrund der Kompetenzentwicklung für High-Tech-Services und die Chancen für neue Berufsentwicklungen.

Weitersehen und Weiterhören

MSEE

20141127 MSEE 2

Brussels, 27.11.2014 MSEE Final Workshop in Brussels “By 2015, novel service-oriented management methodologies and the Future Internet universal business infrastructure will enable European virtual factories and enterprises to self-organize in distributed, autonomous, interoperable, non-hierarchical innovation ecosystems of tangible and intangible manufacturing assets, to be virtually described, on-the-fly composed and dynamically delivered as a Service, end-to-end along the globalised value chain.” (MSEE Vision)

The final workshop of the MSEE (Manufacturing SErvice Ecosystem) project will be held on November 27th, 2014 at Centre Borschette in Brussels, with the aim to introduce the break-through outcomes, lessons learnt, best practices and recommendations by MSEE in the journey towards a fully servitised manufacturing industry.

More Information

CERT Comment: It was an interesting presentation of an European manufactoring research project at the interface to services. Never the less many relevant success factors within a service industry like relevant service competencies or the main differences between manufactoring and services to overcome where not mentioned. In a presentation focussed meeting without many external partners from business or intermediates beside project partners potential relevant transfer outcome for business was limited compared to the above MSEE Vision.

Fraunhofer scs start 1401791563376

Nürnberg, 24.10.2014. Fraunhofer IIS

Vortrag "High Tech Services: Ein 360° Stärken-Schwächen-Profil" für Präsenzworkshop »Industrial Services Excellence Circle« von Till Post

plattform-industrie-40

Berlin, 23.10.2014. Industrie 4.0 um intelligente Dienstleistungen erweitern - ein Erfolgsfaktor für den Standort Deutschland In den Jahren 2015-2019 wird das BMWi für den neuen Förderschwerpunkt "Smart Service Welt" bis zu ca. 50 Mio. Euro bereitstellen.

 

Weitere Informationen

20140919 CERT Milano

Milano, 19.09.2014. 6. International Service Expert Workshop held at CANON in Milano/Italy AFSMI Italy and Germany

• Initialize Service Transfer Platform.
• Perform Service Transfer Marketing.
• Perform Service Transfer Engineering.
• Produce a High‐tech Service Guideline.
• Produce a High‐tech Service Support Guideline.
• Evaluate Guidelines.
• Produce a Service Guideline for Education and Research.
• Produce a Concept for public Information.
• Evaluate Transfer Concept and provide a white book for politics.
Service macht den Unterschied Berlin, 14.03.2014. DIN Dienstleistungs-Workshop

Dienstleister aus 14 Branchen waren am 14. März 2014 bei DIN für einen Workshop zur Dienstleistungsnormung zu Gast. Ziel der Veranstaltung "Service made in Germany - Chancen durch Normung?" war es, in einem offenen Dialog Chancen und Herausforderungen, Treiber und Hemmnisse für die Dienstleistungsnormung und Standardisierung in verschiedenen Dienstleistungsfeldern zu identifizieren. Daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen sollen in ein Strategiepapier zur Dienstleistungsnormung (Roadmap) zur Positionierung der deutschen Wirtschaft im Rahmen europäischer oder internationaler Normungsaktivitäten einfließen.

Im Fach-Workshop 2 wurden "Technische Dienstleistungen" behandelt.

Weiterlesen mit Vorträgen und Workshopergebnisse

CERT Sept 2013 800

Straßburg, 25.09.2013. 5. Europäischer Workshop

AFSMI France & Germany - Education, Research and Transfer in Europe 
DHBW IMG 8359 800

Stuttgart, 18.06.2013. Chapter Meeting DHBW

Industrielle Dienstleistungen – Ausbildungsanforderungen/Jobprofile – Lachenmaier, Richter, Prof. Kopp.

7D GAPs in SM Paris, 13.12.2012. 4. Europäischer High-Tech-Services Management Workshop AFSMI

Logo Fraunhofer IIS

78 CM Fraunhofer IIS

Erlangen, 30.11.2012. 78. Chapter Meeting des AFSMI bei Fraunhofer IIS. Das erste Mal mit dem Thema: »SERVICE FACTORY NÜRNBERG – SERVICE TRANSFER AT WORK« für nachhaltiges Service Wachstum durch Innovation und Produktivität

Service Factory Nürnberg – Projekte und Erfahrungen - Dr. Frank Danzinger, Leiter »Service Factory Nürnberg«

Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis beim Innovationsmanagement der DATEV eG - Steffen Henne, Leiter Innovations-Management DATEV eG

Forschung für bessere Lebens- und Arbeitsweilten - Dr. Jochen Ihring, Geschäftsführer Dauphin GmbH & Co. Human Design® Group

Produktiv durch transparente Services - Ergebnisse des KoProServ-Projekts
Thomas Meiren, Leiter Dienstleistungsentwicklung, Fraunhofer IAO

Methoden-Transfer in die Life-Cycle-Services von DMG MORI SEIKI im Gildemeister Konzern - Thomas Wolf, Geschäftsführer, DMG MORI SEIKI Services GmbH

Wissenstransfer und Zusammenarbeit zwischen Forschung und
betrieblicher Praxis am Beispiel Demag Service Dr. - Ing. Martin Habert, Geschäftsführer Services, Demag Cranes & Components GmbH Terex Material Handling.

Nachhaltiges Service-Wachstum durch Innovation und ProduktivitätInterview mit W. Taurel von http://www.bitexpress.de/ 

  • Etablierung der Region Nürnberg-Fürth als führenden Dienstleistungsstandort
  • Service Factory als Plattform für die wissenschaftlich fundierte Entwicklung neuer Dienstleistungen
  • Nachhaltige Bewahrung vorhandener und Schaffung neuer Arbeitsplätze
EPISIS Broschre

Bonn, 30.05.2012.EPISIS-Broschure is available

Service Innovation in Europe - Good Practice, Methods & Tools for SME published by Project Management Organization at the German Arerospace Center, Bonn

with participation of AFSMI German Chapter as a PDF or print version including CD. 

Dr. Martin Faust, Executive Director, Consultancy and Software Support Océ Printing Systems GmbH, a Canon Group Company stated: In recent years much has been accomplished in the high-tech services domain, but there are still challenges ahead. Globally, Germany is well known and respected for its “Made in Germany” high-quality products. However, high-tech services have not quite reached that same level overall. It is important to note that high-quality and durable products also require sophisticated high-tech services throughout the entire product lifecycle. It becomes a key diff erentiator for manufacturers in the global market by putting the focus on the customer and keeping it there. The benefi ts of implementing and maintaining hightech services are multifold. Océ Printing Systems has seen its high-tech business and workflow consulting services lead to the development of innovative and highly productive digital print solutions. These open up new business opportunities as well as securing the continued customer loyalty that comes from our long-term policy of maintaining and protecting their customer investment.

Fraunhofer SCS 20121130 134455 Nürnberg, 30.11.2012. 78. CHAPTER MEETING DES AFSMI »SERVICE FACTORY – SERVICE TRANSFER AT WORK«

Nachhaltiges Service-Wachstum durch Innovation und Produktivität

Am 29. und 30. November 2012 fand in Erlangen die 78. Tagung des deutschen Chapters der Association for Services Management International (AFSMI) in Kooperation mit der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS statt. Die Tagung widmete sich ganz dem Transfer-Gedanken: wie und durch wen können Erkenntnisse aus der Serviceforschung in die unternehmerische Praxis transportiert werden? Warum kommen zahlreiche Forschungsergebnisse nicht oder nur unzureichend in der betrieblichen Praxis an? Im Rahmen des diesjährigen Programms  wurden praktische Erfahrungen mit dem Transfer von Wissen in die Praxis ausgetauscht und Verbesserungsansätze diskutiert.

DHL Experten Workshop Troisdorf, 05.11.2012. 3. Regionaler Service Experten Workshop in High-Tech-Services bei DHL Innovation Center - How to put the power of service research into business practice? –
Looking for and providing Good Service Practices (GSP) and GAPs
maintain logo vdb 1272466590

München, 16.10.2012. MAINTAIN

Vortrag: Aspekte technischer Dienstleistungen am Beispiel betrieblicher Instandhaltung und Kundendienst der Hersteller im internationalen Umfeld – Post.

ISSS 2012 Leipzig, 25.09.2012 Till Post, Wilhelm Taurel  Ideas for Service Innovations which last - Better Transfer for sustainable Service Innovations - ISSS Uni Leipzig;

 

Economic growth is an actual discussion within the EU. Service Experts from business and research are convinced that at least a part of the service industry is one area of potential growth, if borders of service innovation and productivity are faced. Service research has been developed during the last years, never the less there are challenges for enhanced and sustainable transfer between research and business and other relevant stakeholders. In the following some aspects of better service innovation is presented as a result of an international project (EPISIS) with the focus on better transfer between business and research. These aspects are part of a proposed international Service Transfer Platform and a Transfer Concept from AFSMI German Chapter.

Article on page 65 andPresentation, Taurel, Post.

Tag Cloud

Madrid, 21.09.2012. International Service Expert Workshop AFSMI

 - Post

Which relevant aspects are essential for successful Service Management and the Solution Business?

Workshop

Berlin, 22.06.2012 BMWI

2. Workshop - Potenziale der Dienstleistungswirtschaft - Teilnahme Taurel.

WS Venlo IMG 5233 800

Venlo, 13.06.2012. 1. International Service Expert Workshop 

“Improving Knowledge Transfer & Service Innovation” at Océ Venlo/Netherlands as a service for dlr e.V. and the EPISIS project, organized by AFSMI/ZBFT.

Berliner Runde 2012

Berlin, 22.03.2012. TU-Berlin; 

Vortrag Aspekte industrieller Dienstleistungen – Veröffentlicht: 7. Berliner Runde 2012 Tagungsband.– Neue Konzepte für Werkzeugmaschinen, Post.

Veranstaltung IWF Institut Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb TU Berlin mit Fraunhofer IPK und VDMA

Tagung  Aachen, 13.03.2012. „Produktivitätsmanagement von Dienstleistungen“ Das Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen veranstaltete die Fachtagung in Aachen mit einem AFSMI-Vortrag "Produktivitätsmanagement aus Verbands- und Transferpartnersicht"
Besprechung Paris, 25.02.2012. Visit of the french-ministry-for-the-economy-and-finance
Workshop

Orleans, 24.02.2012. Internationaler Service Experten Workshop Nekoé Orleans/France - Post, Taurel

WS Endress IMG 5164 800 Weil am Rhein, 26.01.2012. 2. Regionaler Experten Workshop zum Thema Transfer im HighTech-Service bei Endress+Hauser
CW 2011-42

17.10.2011 Computerwoche 42/11. Christoph Witte,  

Es hapert am Know-how-Transfer.

Warum arbeiten in Deutschland Wissenschaft, Industrie und Anwenderunternehmen in Sachen IT nicht besser zusammen? Es fehlt nicht unbedingt an gutem Willen, sondern an Systematik und zeitgemäßer Umsetzung. Ein gutes Beispiel für die Defizite ist die Jahreskonferenz der Gesellschaft für Informatik (GI), deren 41. Ausgabe Anfang Oktober unter dem Motto "Informatik schafft Communities" in Berlin stattfand.

Weiterlesen

 

 

Vortrag  Ladenburg, 27.05.2011. Produktivität von Dienstleistungen, Kennzahlen orientierte Dienstleistungen bei ABB – Vortrag Büßelmann.
Productivity 1

Vienna, 27.10.2011. EANPC at WiFi - Differences between Service and Industrial Productivity – Post. 

The EANPC's purpose is to increase exchanges of information and facilitate co-operation among representative national organisations whose task is to foster enhanced holistic productivity and 'decent' jobs through labour-management co-operation.

Vortrag/Workshop 

Hamburg, 09.09.2011.Service transfer as a closing link between Service Science and Practice. Presentation from Till Post, Wilhelm Taurel and Dr. Martin Faust held at RESER2011 Conference in Hamburg, Germany.

 experten WS 7.7.11 Poing, 07.07.2011. 1. Regionaler Service Experten Workshop zum Thema Transfer im HighTech-Service bei Oce Printing Systems, jetzt Canon;

Der Vorstand des AFSMI hat beschlossen, die Initiativen in Richtung Transfer regional, national und international zu verstärken. Unter Transfer verstehen wir das systematische wechselseitige und nachhaltige „hinüberbringen” von Know How, Ideen und Konzepte zwischen Wissenschaft und Wirtschaft unter Einschluss aller relevanten Zielgruppen.

Unser Ziel für eine umfassende pragmatische Situationsanalyse ist die Identifikation von internen und externen Erfolgsfaktoren für technologisch orientierte Dienstleistungen. Die Erfolgsfaktoren sollen für alle Firmengrößen relevant sein. Die erfassten Erfolgsfaktoren werden gewichtet und u.U. vorhandene Lücken ermittelt. Wenn es die Zeit zulässt, werden wir für die wichtigsten Lücken mögliche Ursachen und Lösungsideen skizieren und mögliche Zielgruppen und Anforderungenidentifizieren.  Die Ergebnisse dieses Workshops werden innerhalb einer SWOT-Analyse dokumentiert und in einen strukturierten Fragebogen einfließen.
Trends

Ilmenau, 17.03.2011. TU Ilmenau

Vortrag: Aspekte der Konkurrenz und/oder Kooperation von betrieblicher Instandhaltung versa Kundendienst der Hersteller – Post

Vortrag  Stuttgart, 28.01.2011. Fraunhofer IAO,  – Strategische Partnerschaft - Initialvortrag zur Produktivität von Dienstleistungssystemen - Sicht des Verbandes und der Wirtschaft – Post, Dr. Faust.
Tagung  Stuttgart,18.06.2010. Dienstleistungsinnovationen entstehen selten in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, dafür aber umso öfter an der Schnittstelle zu Kunden und Kooperationspartnern. Aber welchen Beitrag leistet die Dienstleistungsforschung für die operative Praxis der Unternehmen? Unter dieser Leitfrage fand die 68. Tagung des deutschen Chapters der Association for Service Management International (AFSMI) statt, die erstmals in Kooperation mit dem Fraunhofer IAO in Stuttgart ausgerichtet wurde.
 Transferinitiative iao itb 2010

Stuttgart, 30.09.2010 Baden-Württemberg genießt ein Image als ein Land kreativer und innovativer Unternehmen.
Dass dies nicht nur für das Verarbeitende Gewerbe gilt, sondern mehr und mehr auch für dienstleistungsanbietende Unternehmen, zeigen vielfältige Beispiele wie etwa eine große Zahl erfolgreicher Unternehmensgründungen im Dienstleistungsbereich und die Prämierungen im Wettbewerb „Dienstleister des Jahres“.
Gleichzeitig machen jedoch aktuelle Untersuchungen (z.B. PricewaterhouseCoopers 2006, Fraunhofer IAO 2010) deutlich, dass es einem Großteil der Unternehmen nach wie vor schwer fällt, gezielt neue Dienstleistungen zu entwickeln und auf dem Markt zu bringen. Obgleich mittlerweile einen Reihe von Forschungsarbeiten auf diesem Gebiet vorliegen, sind diese häufig in der Praxis nicht bekannt oder für die Umsetzung in Unternehmen nur wenig geeignet.

Weiterlesen

Course of study guide

Barcelona, 02.02.2010, Workshop in Spain - Service Education and Research initiative in Germany 

  • Based on the “Course of Study Guide” - AFSMI - 2001-08-01, AFSMI GC has developed a new revision “AFSMI Requirements for the Service Curriculum” from 2008-04 for AFSMI GC Certification
  • Certification process
  • General Curriculum
  • Service Curriculum (see picture)
  • Check list for the Service qualification of lecturers
Nekoe Taurel 2009 Orléans, 22.09.2009 Video de Nekoé Une experience Allemande l‘innovation par les services Wilhelm Taurel Une intervention passionnante de Wilhelm Taurel au lancement de Nekoé. Le vice-président de l'AFSMI Deutschland, nous montre combien nous sommes en retard vis-à-vis de nos voisins allemands, qui en sont déjà à 900 projets depuis plus de 10 ans, avec un plan Services 2020 qui vient d'être lancé.
DL-Standards

Berlin, 01.10.2002. "Service Standards for Global Markets"

Der AFSMI hat bei der Vermittlung eines Gutachtens über den Situation internationaler Service Standards für einen DIN-Auftrag an GTW Associates aktiv mitgewirkt. Der gesamte AFSMI-Vorstand war bei der Konferenz in Berlin anwesend.

Weiterlesen

Weiterlesen