• header-image

Bildung

Enge Kooperation mit Dualen Hochschulen, Hochschulen und Universitäten

 

Der AFSMI hält Kontakt mit führenden akademischen Organisationen mit Studiengängen im Bereich technisch und/oder betriebswirtschaftlich orientiertes Service Management. Seit 2002 halten Chapter Mitglieder an der Fachhochschule Furtwangen und seit 2005 an der Fachhochschule München sowie der Dualen Hochschule Baden Württemberg Vorlesungen aus dem Service Management Curriculum des AFSMI. Der AFSMI verfügt über ein umfangreiches Portfolio an Beiträgen zu Aus- und Weiterbildungsinhalten:

  • Beratung bei der Erarbeitung und Planung von Lehrveranstaltungen und Studiengängen
  • Bereitstellung eines Themenkatalogs für die Ausbildung
  • Identifikation und Vermittlung von Dozenten aus der Mitgliedschaft
  • Mitgliedschaft in Beirat und Prüfungskommission für Studiengänge
  • Gastvorträge und Präsentation von Case-Studies aus der Praxis
  • Unterstützung und Vermittlung von Praktika und Abschlussarbeiten
  • Nutzung des AFSMI- Logos bei gemeinsamer Öffentlichkeitsarbeit
  • AFSMI- Zertifikatsausstellung bei anforderungsgerechten Lehrinhalten
  • Bereitstellung eines weltweit kompetenten Service Netzwerks
  • Teilnahmen an Chapter-Events in Deutschland
  • Bezug von Service-Studien zum Mitglieder-Preis
  • Beschaffung internationaler Studien

Für unsere Mitglieder, die Ihre Erfahrungen als Lehrbeauftragte an die junge Generation weitergeben möchte, helfen wir eine passende Hochschule zu finden.

Für unsere Mitglieder aber auch für Schüler und Studenten finden Sie hier zahlreiche Kontakte für Aus- und Weiterbildungseinrichtungen. Den Teilnehmern von Lehrveranstaltungen, die entweder bei einem vom AFSMI zertifizierten Studiengang teilnehmen oder wenn der Trainer AFSMI-Mitglied ist, wird eine AFSMI-Teilnahmebestätigung übergeben.

Für die Ausbildung von Studenten stehen beim AFSMI Lehrbeauftragte für entsprechende Fächer zur Verfügung.

An dieser Stelle werden auf hilfreiche Lehrbücher hingewiesen.

Für Interessierte Hochschulen, die ihr Lehrangebot im Bereich Service Management erweitern wollen, helfen wir entsprechend weiter.

Der AFSMI baut seine Aus- und Weiterbildungskooperationen seit Jahren kontinuierlich aus.

 

Job-Profile

München, 17.03.2017. Der AFSMI und sein ZBFT informieren über typische Job-Profile im High-Tech-Service und Lösungsgeschäft. 

Diese AFSMI-Broschüre verfolgt das Ziel, Transparenz ​in den Beschäftigungsmarkt des High-Tech Services und Lösungsgeschäfts zu bringen, der zum größten Teil in Branchen des verarbeitenden Gewerbes und dort insbesondere bei der Herstellung von Investitions- und Vorleistungsgütern integriert ist. Dazu gehören in Deutschland der Maschinen- und Anlagenbau, die Elektro- und Automatisierungstechnik, die Medizintechnik, die Informations- und Kommunikationstechnik und technische Unternehmensdienstleistungen in Logistik und Facility Management.

Download

Logo TUM blau

München, 20.02.2016. Der AFSMI und sein ZBFT unterstützt die Technische Universität München, Fakultät für Informatik im Studiengang Bachelor Wirtschaftsinformatik. 

Für Studenten aus den Bereichen Informatik und Betriebswirtschaft, wird ab Sommersemester 2016 ein Hauptseminar "Service Engineering" angeboten und durchgeführt. Der erfolgreiche Abschluss wird, wie bei bisherigen ähnlichen Initiativen, mit einer AFSMI-Teilnahmebestätigung für die Studenten abgeschlossen. Damit wird die produktive Zusammenarbeit bei Forschungsprojekten und Chapter Meetings zwischen der TUM und dem AFSMI fortgeführt.

 

 RKW TP

Eschborn, 09.09.2015. Till Post, Produktivitätsmanagement für industrielle Dienstleistungen - Fokus: Fachkraft Technische Dienstleistungen

Diese RKW-Broschüre ist im Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt PROMIDIS entstanden, bei dem der AFSMI und sein Zentrum für Bildung, Forschung und Transfer als Transferpartner aktiv mitgewirkt hat.

Der Autor dieses Leitfadens, benennt die Kompetenzanforderungen an technisches Dienstleistungspersonal, erläutert unterschiedliche Tätigkeitsprofile und beschreibt schließlich eine praxisorientierte Methode zur betrieblichen Bedarfserhebung, Planung und Wirkungskontrolle von Weiterbildungsmaßnahmen. 

 

Umfang: 28 Seiten
 

20141107 Interview Till Post

München, 07.11.2014. Service-Nachwuchsförderung und –Kompetenzentwicklung beim AFSMI – Fokus auf Human Resources

Till Post, AFSMI Vorstand für das Zentrum für Bildung, Forschung und Transfer (ZBFT) erläutert den Hintergrund der Kompetenzentwicklung für High-Tech-Services und die Chancen für neue Berufsentwicklungen.

 

Interview  8:37 Min 

 

RKW Bildung 400

Eschborn, 01.10.2014. Wilhelm Taurel, Produktivitätsmanagement für industrielle Dienstleistungen stärken - Fokus: Aus- und Weiterbildung

Diese RKW-Broschüre ist im Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt PROMIDIS entstanden, bei dem der AFSMI und sein Zentrum für Bildung, Forschung und Transfer als Transferpartner aktiv mitgewirkt hat.

Diese Publikation befasst sich mit der gegenwärtigen Situation auf dem deutschen Aus- und Weiterbildungsmarkt im Hinblick auf das Management industrieller Dienstleistungen. Wilhelm Taurel benennt den Handlungsbedarf für die Unternehmen einerseits und für Bildungsträger und wirtschaftliche Interessenvertreter andererseits. Er zeigt darüber hinaus Ansätze zur weiteren Entwicklung der akademischen und beruflichen Qualifizierung auf. 

 

 
Umfang: 28 Seiten
 

FHD Exkursion

Düsseldorf, 30.06.2014. Wirtschaftsingenieure der FH Düsseldorf auf Exkursion in Bielefeld

Wieder einmal waren die angehenden Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure der FH D zum Ende des Sommersemesters 2014 unterwegs, um neben ihrem Studium auch Einblicke in die Arbeitspraxis renommierter Unternehmen zu erhalten. Dass sie sich dabei nicht nur auf Düsseldorf und das direkte Umland beschränken, bewies die Exkursion zur Firma DMG MORI, die die engagierten Studierenden mit ihrem Dozenten, Prof. Dr. Jörg Niemann vom Fachbereich Maschinenbau, sowie Wilhelm Taurel, AFMSI German Chapter, der deutschen Sektion der internationalen Servicevereinigung, Anfang Juli nach Bielefeld führte. 

Die interessierten Studierenden erhielten eingehende Einblicke in den Bereich Dienstleistungsentwicklung. Foto: Taurel

McKinsey Brüssel/Berlin, 13.01.2014. Für Sie gelesen - McKinsey-Studie benennt Schwächen im deutschen Ausbildungssystem

Bei der internationalen Umfrage ist jeder vierte Arbeitgeber unzufrieden mit Leistung und Fähigkeiten von Berufsanfängern – Nur jeder dritte Azubi würde sich noch einmal für dieselbe Ausbildung entscheiden – Schüler nicht ausreichend informiert –
Überraschend: Deutsche Arbeitsmarktprobleme ähneln denen in Europa.
Das Ausbildungssystem in Deutschland hat trotz seines guten Rufs zahlreiche Defizite: Jeder vierte Arbeitgeber (26%) klagt über die mangelhafte berufliche Qualifikation des Nachwuchses. Geklagt wird insbesondere über fehlende
praktische Erfahrung sowie die Fähigkeit der Auszubildenden, Probleme systematisch
zu lösen...

Weiterlesen Pressemitteilung Executive SummaryVollständige Studie

AFSMI-Kommentar: Probleme zu lösen ist die wichtigste methodische Kompetenz eines Dienstleisters. Der Fokus auf Problemlösungsmanagement muss in den Aus- und Weiterbildung verstärkt werden. 

IMG 8247b 400

Stuttgart, 17.06.2013. 80 Chapter Meeting - Industrielle Dienstleistungen - Erfolgsfaktoren von Industrie und Dienstleistungsmanagement an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart

es wurden folgende Themen bearbeitet:

  • Impulsvortrag beo Gesellschaft für Sprachen & Technologie mbH Ulrike Baral, Geschäftsführerin,
  • Kompetenzanforderungen aus der Praxis bei Technologischen/Industriellen Dienstleistungen Michael Mann, HP CDS/ Bernd Bienzeisler, Fraunhofer IAO
  • Besichtigung des Zentrums für empirische Forschung (ZEF)und Eye-Tracking Technology
  • Begrüßung, Vorstellung DHBW Prinzip - Prof. Dr. Weber, Rektor der DHBW Stuttgart
  • Begrüßung Dr. Martin Faust, AFSMI German Chapter e.V. - Vorstand
  • Vorstellung ZEF und lehrintegrierte Forschung - Prof. Dr. Marc Kuhn, Leiter des Studiengangs BWL-Industrie/Dienstleistungsmanagement
  • Erfolgsfaktoren industrieller Dienstleistungen
  • Die Rolle von Services in industriellen Einkaufsprozessen
  • Web-Site Usability bei der Kommunikation industrieller Dienstleistungen
  • Dienstleistungsorientierung von Industrieunternehmen

HS Furtwangen 400 2011

Furtwangen, 29.09.2011. Tagung „Industrielle Dienstleistungen - Service-Vertrieb“ an der Hochschule Furtwangen

Die Industrie ist sich einig: Dienstleistungen dienen Unternehmen mehr und mehr zur Differenzierung ihrer Produkte im Wettbewerb und sind somit heute ein wichtiger Beitrag zum Unternehmenserfolg! Das jedenfalls ist der Tenor der 73. Fachtagung „Service-Vertrieb“ der Association for Services Management International (ASFMI), die am 29.09.2011 an der Hochschule Furtwangen (HFU) stattfand und an der rund 100 Unternehmensvertreter und Wissenschaftler teilnahmen. Gastgeber war die Fakultät Product Engineering/Wirtschaftsingenieurwesen der HFU, die damit das 10jährige Jubiläum ihres Masterstudiengangs Sales & Service Engineering beging und seit zwei Semestern einen Bachelorstudiengang Service Management anbietet.

Die Veranstalter der Tagung zum Thema Service-Vertrieb (von links): Studiendekan Harald Kopp (HFU), Rektor Rolf Schofer (HFU), Dekan Robert Schäflein-Armbruster (HFU), Wilhelm Taurel (AFSMI), Till Post (AFSMI). Bild: Wursthorn

Barcelona FIB Barcelona, 02.02.2010. Service Expert Workshop at Facultat d'Informàtica de Barcelona in Spain

Service Education and Research initiative in Germany 

  • Based on the “Course of Study Guide” - AFSMI - 2001-08-01, AFSMI GC has developed a new revision “AFSMI Requirements for the Service Curriculum” from 2008-04 for AFSMI GC Certification
  • Certification process
  • General Curriculum and Service Curriculum
  • Check list for the Service qualification of lecturers
20091109 ISS Zert

Wiesbaden, 09.11.2009. AFSMI German Chapter e.V. proudly awards 

ISS International Business School of Service Management 

(University of Applied Sciences)

For Successful Completion Of The Certification of the Academic Program:

Bachelor of Arts (B.A.) in Service Management 

for achieving AFSMI Standards, based on an international Expert Review Report, 

valid until 17.09.2014.

Course of study guide

Wiesbaden, 01.07.2009. AFSMI stellt die aktuelle Version "AFSMI Requirements for the Service Curriculum" vor.

Sie dient als Grundlage für die fachliche Zertifizierung von Service Ausbildungen durch den AFSMI.

20080919 Zert DBW Wiesbaden, 19.09.2008. AFSMI German Chapter e.V. proudly awards 

Berufsakademie Stuttgart -

University of Cooperative Education - 

For Successful Completion Of The Certification of the course of study:

Bachelor of Arts BWL Industry and Services,

valid until 03-07-2013

HS Mnchen Zert bergabe 400

München, 06.12.2007. Erstes internationales AFSMI-Zertifikat überreicht

Anlässlich des 58. AFSMI-German Chaptermeetings bei MAN Service Mobile24 in München wurde am 6.12.2007 Frau Dipl. Betriebswirtin (FH) Claudia Huber, Absolventin der Betriebswirtschaft der Hochschule München, feierlich das erste AFSMI-Zertifikat „International Service Management“ überreicht. Sie hatte in den letzten Semestern erfolgreich 4 Module zum Industriellen Service Management absolviert. Frau Dipl. Betriebswirtin (FH)  Claudia Huber war vom Präsidenten der AFSMI Markus Schwarz (im Bild links) eingeladen worden, um an hochkarätigen Vorträgen der Automobilindustrie teilzunehmen. Mehr als 120 Studentinnen und Studenten haben inzwischen diese Service-Qualifikation der AFSMI Initiative durchlaufen.

Markus Schwarz, Till Post, Claudia Huber, Dr. Klauspeter Killian+, Wilhelm Taurel. Bild: AFSMI

Logo HP54 CM HP

Böblingen, 01.12.2006. Der AFSMI veranstaltet sein 54. Chapter Meeting bei Hewlett-Packard GmbH zum Thema "Mitarbeiterentwicklung im Service"

„HP Services Strategie und deren Umsetzung in der Mitarbeiter- und
Führungskräfte-Entwicklung“ Edgar Aschenbrenner, Geschäftsführer und Vice President HP Services 

„Wie entwickeln sich die Anforderungen an Service-Professionals – Sicht eines Maschinenbauzulieferers“ Dr. Christian Schäfer, Leiter Service, Bosch Rexroth Electric Drives and Controls GmbH

„Neue Service Management Funktionen in Outsourcing und Managed Services“
Horst Leber, Leiter Service Management, Lufthansa Systems Infratec GmbH

„Erhöhung der Qualität der Potenzialerkennung bei Service-Mitarbeitern und
Führungskräften“ Friedemann Stracke, Management-Diagnostik, langj. Personalleiter Recruitment Otto GmbH & Co. KG

„Service Line F&A, Anforderungen und Herausforderungen für die Führung von
Shared-Service-Centers“ Tamara Braun, Director F&A Service Line, SAP Business Services Centre Europe, Prague

Weiterlesen

2006 FHM

München, 01.06.2006. Erste Studierende der Fachhochschule München des Fachbereichs Betriebswirtschaft erhalten AFSMi - Bestätigungen für die erfolgreiche Teilnahme an Service Veranstaltungen zum Thema Service Marketing, Engineering, Operation and Controlling.

Logo SAP50 CM SAP Weiterbildung

St. Leon Rot, 02.12.2005. Der AFSMI veranstaltet sein 50. Chapter Meeting bei SAP Unsiversity St. Leon Rot unter dem Titel: Service Management Aus- und Weiterbildung

Gerhard Oswald, Vorstand SAP AG: SAP - Service Strategie und ihre Umsetzung in der Service Management Aus- und Weiterbildung

Dr. Ing. Gerhard Heckelmann, Leiter Service ABB Automation Deutschland: Management- und Personalentwicklung im Service-Bereich der ABB Automation GmbH

Frank Mang, Partner Accenture Management- und Personalentwicklung bei Accenture

Erfahrungs-Kurzberichte aus Studiengängen und zertifizierten Seminar-Curricula

   Markus Bell, Ausbildungsleiter SAP AG

   Prof. Harald Kopp, FH Furtwangen FB Production Engineering

   Michael René Weber, Geschäftsführer MarketingAkademie Hamburg

John Hamilton, President Service Strategies Corp. San Diego “New Service Industry Standards for Field Service and Professional Service Practices”

Dr. Matthias Gouthier, Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt „Die Pionieraktivität „Services Science“ im Rahmen der Initiative „Partner für Innovation“

FHM

München, 01.03.2005. Die Hochschule München und AFSMI starten Ausbildungsinitiative für industrielle Services.

Die Fakultät Betriebswirtschaft der Hochschule München und der AFSMi bieten ab dem Sommersemester 2005 folgende Wahlpflichtfächer den Studenten an:

  • Wintersemester:    Management industrieller Services
  • Sommersemester:  Service Engineering
  • Sommersemester:  Service Operation und Logistik
  • Wintersemester:    Planung und Controlling industrieller Service

Alle vier Themen bilden den Lebenszyklus von industriellen Serviceleistungen ab. Dabei werden alternative Vorgehensmodelle vorgestellt und bewährte Methoden sowie Fallbeispiele aus der Praxis präsentiert und diskutiert. 

20010228 AFSMI

Wiesbaden, 28.02.2001. Studiengang Service Professional

Eine Initiative des AFSMI - German Chapter mit der Telekom und FH Köln.

Course of study guide US

01.08.2001 COURSE OF STUDY GUIDE

HIGH-TECH SERVICES AND SUPPORT MANAGEMENT

ASSOCIATION FOR SERVICES MANAGEMENT INTERNATIONAL; 

COPYRIGHT 2000 AFSM INTERNATIONAL, INC. ALL RIGHTS RESERVED

SECTION 1.0. THE SERVICES BUSINESS: PLANNING

SECTION 2.0. HUMAN RESOURCES MANAGEMENT

SECTION 3.0. SERVICES MARKETING

SECTION 4.0. SERVICES SALES

SECTION 5.0. PARTNER RELATIONSHIP MANAGEMENT

SECTION 6.0. FINANCE, LEGAL, AND ETHICAL NORMS

SECTION 7.0. SERVICE OPERATIONS

APPENDIX A. SERVICE MANAGEMENT PROFILE

APPENDIX B. RESOURCES